Berufsunfähigkeit - topkonzepte.de

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Berufsunfähigkeit

private Absicherung
 
Informationen rund um die Sicherung Ihrer Arbeitskraft
  
Leider ist durch die in 2001 eingeführte Erwerbsminderungsrente die Lücke zum Nettogehalt im Falle der Berufsunfähigkeit noch größer geworden (siehe BMAS). Deshalb empfiehlt es sich, die gesetzliche Erwerbsminderungsrente über eine private Berufsunfähigkeitsversicherung zu ergänzen. Hierbei kommt es nicht nur auf die Rentenhöhe, sondern im besonderen auf die Versicherungsbedingungen, den Gesundheitszustand und die Wahl des Versicherers an.
Auch können Grundfähigkeitsrenten und Schwere Krankheiten Vorsorge (Dread Desease) Ergänzungen und/oder Alternativen je nach Geldbeutel und/oder Gesundheitszustand sein.
 
Haben Sie Kinder?
Ab dem 10. Lebensjahr können Sie bereits die Existenz Ihres Kindes mit 1.500 € monatlicher Berufsunfähigkeitsrente bis zu seinem 67. Lebensjahr absichern. Auch für Studenten gibt es attraktive Angebote.

Mit dem Altersvorsorge-Verbesserungsgesetz (AltvVerbG) wurde zum 01.01.2014 die steuerliche Absetzbarkeit für Berufsunfähigkeitsrenten beschlossen.
Gefördert werden jedoch nur Verträge, die eine lebenslange BU-Rentenzahlung vorsehen.
Dies ist zwar sinnvoll, erhöht aber naturgemäß massiv den Beitrag.

Informieren Sie sich weitergehend an Hand ausgewählter Versicherer über Preis- und Leistungsunterschiede:
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü